Fotografen verhalten sich in der Öffentlichkeit manchmal „etwas anders“. Einmal kamen Mandy und ihr Partner hinzu als ein Hochzeitspaar an einem Wasserlauf eine merkwürdige Aktion durchführte. Braut und Bräutigam warfen sich voller Montur ins Wasser und die Fotografen der Hochzeitsgesellschaft hatten ihre Kameras schon entsprechend ausgerichtet.


Klar, dass hier heimlich von der Seite noch eine (Handy)Kamera auf die Szene gerichtet wurde. Eine Fotografin wie Mandy scheint von solchen Szenen wie magisch angezogen zu werden.

Collage von Bildern mit Tropfen in grüner Farbe
Libelle in Nahaufnahme


Die heutigen Hauptthemen des Fotoschaffens von Mandy sind von der Spaßfotografie am Anfang ein gutes Stück entfernt. Sie beschäftigt sich viel mit Makrofotografie (die Welt im Kleinen) sowie der Fotografie von Oldtimern. Außerdem fotografiert sie gerne auf Konzerten. Vor allem bei kleinere Veranstaltungen, wo man noch in Kontakt mir der Band treten und die Erlaubnis zum Fotografieren holen kann.


Auf diese Weise ist sie sogar zu einem weiteren Hobby gekommen. Eigentlich wollte sie nur um die Erlaubnis zum Fotografieren bzw. Veröffentlichen der Fotos fragen. Doch in dem Gespräch wurde ihr ein Probesingen angeboten und heute singt sie fest in dieser Band mit.